Pressemitteilung: Bund fördert Vereine der Jugendarbeit in Chemnitz

Mit einem Innovationsfonds im Kinder- und Jugendplan des Bundes sollen bundesweit Impulse zur Weiterentwicklung der Jugendpolitik mit Hilfe konkreter Projektförderungen gesetzt werden. Davon umfasst werden die Handlungsfelder der politischen Bildung, der kulturellen Bildung, der Jugendverbandsarbeit, der Internationalen Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit.

Von den rund 400 eingegangenen Interessenbekundungen wurden 40 Projekte, darunter zwei Chemnitzer, für eine Förderung ausgewählt: Die Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V. (AGJF) und die KINDERVEREINIGUNG Sachsen e.V.

„Das ist eine gute Nachricht für die Vereine der Jugendarbeit und die Stadt. Die Projektträger leisten seit Jahren in diesem Bereich eine wertvolle Arbeit in Chemnitz.“, erläutert der Chemnitzer SPD-Bundestagsabgeordnete Detlef Müller. „Gute Jugendarbeit ist die Grundlage für gesellschaftlichen Zusammenhalt, demokratische Mitwirkung, soziales Miteinander. Herzlichen Glückwunsch!“

Navigation