Wir trauern um die Opfer und mit den Angehörigen des Terrors in Halle/Saale.

Mit Erschrecken müssen wir feststellen, dass Juden- und Menschenhass eine neue Qualität erreicht haben. Gerade mit der AfD als größte Oppositionspartei im Bundestag hat es eine politische Kraft ins Parlament geschafft, die als geistiger Brandstifter die Gesellschaft vergiftet und die Shoa als „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte bezeichnet. Bereits 2016 sprach Alexander Gauland in einem Interview der Zeit Sätze aus, wie: „…mit Auschwitz herumschlagen…“, „Ich war kürzlich das erste Mal in Auschwitz, wobei ich festgestellt habe, dass es mich nicht mehr ergriffen hat,…“.
Es sind eben diese Aussagen, welche Antisemitismus sowie Menschenfeindlichkeit und die Verbrechen des Nationalsozialismus verharmlosen und eben auch verrohte Taten nach sich ziehen. Der gestrige Anschlag auf die Synagoge in Halle, war auch ein Angriff auf unsere Freiheit und unsere freiheitliche und demokratische Gesellschaft. Dies darf uns nicht gleichgültig sein.

https://www.zeit.de/…/alexander-gauland-afd…/komplettansicht

Redaktion

Navigation