Pressefreiheit ist auch unsere Freiheit!

Wir müssen nicht erst in die Türkei schauen, wo der WELT-Korrespondent Deniz Yücel in Untersuchungshaft sitzt, um uns um die Pressefreiheit Sorgen zu machen; oder in die USA, wo Präsident Donald Trump CNN und die New York Times von Pressebriefings ausschließt, und fortwährend über die „unehrliche Presse“ herzieht („fake news!“): Hier bei uns in Sachsen werden Journalisten geschlagen, wenn sie über die sogenannte PEGIDA-Bewegung berichten wollen, „Lügenpresse“ schallt es über unsere Straßen und Plätze.

Aber sind es wirklich nur „die anderen“, die Diktatoren, Populisten und PEGIDisten, die uns bis hierhin gebracht haben? Seien wir ehrlich, es ist schon lange auch „bei uns“ schick geworden, über die Presse herzuziehen, denn nur der ist ein mutiger Freigeist, der seine Informationen eigenständig aus dem Internet bezieht. Dass Wikipedia eben nicht der Brockhaus ist, ist den meisten aber dann egal. „Ich hab’s im Internet gelesen!“ ist der Schlachtruf all derer, die der Presse Lüge vorwerfen, aber selber zu faul sind, einmal kritisch in ein Impressum zu schauen.

Man mag die Meinungen der FAZ, der WELT, der SÜDDEUTSCHEN nicht immer teilen. Aber in ihren Redaktionen wird tagtäglich sorgfältige (und spektakulär langweilige…) Recherche- und Kontrollarbeit betrieben. Und damit helfen sie, uns unsere Freiheit zu erhalten.

Bundestag

Wahlkreis

Kommende Termine

No results found.
Navigation