Einsatz für Chemnitzer Denkmalschutzprojekte

Die Stadt Chemnitz hat Fördermittel des Bundes für eine Reihe von Chemnitzer Denkmalobjekten beantragt. Deswegen habe ich heute dem Hamburger Bundestagsabgeordneten und Mitglied des Haushaltsausschusses Johannes Kahrs (SPD) die Chemnitzer Anträge mit der Bitte übergeben, sie in den kommenden Haushaltsverhandlungen zu unterstützen.

Chemnitz als „Stadt der Moderne“, mit seinen einzigartigen Baudenkmälern der Industrie- und Eisenbahnkultur, braucht und verdient diese Fördermittel. Ich danke Johannes Kahrs, dass er sich im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages tatkräftig für Chemnitz einsetzen wird.

Die Förderanträge umfassen die folgenden Denkmalobjekte: Den Sandschuppen im Sächsischen Eisenbahnmuseum, den Güterschuppen Rangierbahnhof Hilbersdorf, die Nordfassade der Schlosskirche, die Hofscheune im Rittergut Niederrabenstein und das Straßenbahn-Depot Kappel.

Bundestag

Wahlkreis

Kommende Termine

No results found.
Navigation