Detlef Müller begrüßt das studentische Team der LaufKulTour in Berlin

Nach 14 Tagen und 3550km erreichte das studentische Team der LaufKulTour am 29. September 2016 Berlin. Detlef Müller begrüßte die Gruppe am Brandenburger Tor und zeigte sich beeindruckt: „Es ist ein bemerkenswertes Projekt und ich freue mich, dass es nun zum 10. Mal stattfindet. Die außergewöhnliche Leistung der Läufer ist für uns alle eine extra Motivation. Ich hoffe, die Gruppe kommt gut und gesund ans Ziel und natürlich wünsche ich den Läuferinnen und Läufern, dass das gute Wetter bis zum Ende mitspielt.“

Die Studentinnen und Studenten der TU Chemnitz werden noch bis zum 01. Oktober Nonstop durch Deutschland laufen. Dabei werden Sie nur von ihren 8 Radbegleitern unterstützt. Unter dem Motto „Für mehr Toleranz und Mitbestimmung“ startete die diesjährige LaufKulTour am 15. September in Chemnitz und absolviert den über 4000km langen Weg für einen guten Zweck. Während des Nonstop-Staffellaufs werden Spenden für von Muskelschwund betroffene Kinder gesammelt. Außerdem wird auf die Arbeit der Deutschen Duchenne Stiftung des Aktion Benni & Co e.V. aufmerksam gemacht. Mit dem Zieleinlauf der 10. LaufKulTour wird das studentische Projekt insgesamt einmal am Äquator entlang gelaufen sein.

Die aktuelle Position der Läuferinnen und Läufer kann man übrigens direkt auf deren Homepage mitverfolgen. Außerdem werden Sie auch während der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden erwartet.

https://www.lauf-kultour.de/

 

Navigation