Nach der krachenden Wahlniederlage stellt sich für uns als SPD vor allem die Frage: Was wollen wir sein? Darauf gibt es viele Antworten, aber eine davon muss sein: Europapartei! Jetzt werden viele einwenden: „Aber das sind wir doch schon!“ Wirklich? Seien wir doch ehrlich: Mit gelebtem Internationalismus ist es in der SPD nicht weit her, von der Mitgliedschaft in der „Progressiven Allianz“ und der Teilnahme an IUSY mal abgesehen. Die sozialdemokratischen Parteien Europas sind in der Flüchtlingsfrage heillos zerstritten; der Internationalismus ist hier nur Folklore bzw. Deckmäntelchen. Dabei müsste die deutsche und europäische Sozialdemokratie jetzt die Speerspitze einer neuen Europabewegung sein, mit dem Ziel der „Vereinigten Staaten von Europa“. Das muss man aber wollen und betreiben – ganz oben in der Parteiführung und ganz unten an der Basis. Mal ehrlich: Wer von Euch hat schon mal über einem kühlen Getränk freundschaftlich mit einem Mitglied der tschechischen ČSSD oder der polnischen Młoda Socjaldemokracja diskutiert? Eben.

Related Post

Wahlkreis

Kommende Termine

No results found.
Navigation